Unsere Tage

Die Wirksamkeit, die Umstände, jeder landete
Ladendiebstähle, die keiner wusste,
und die Polizei sah zu.

Und wirklich, alle Gefühle wurden zu Stein,
frostig, Nebel legten sich auf die Herzen,
die Leute tobten im Sinn.

Nutzloses Treiben erfindet Verfahren, fröhliche Kinder,
Treue vermarktet im Spurlosverein,
der Säugling versagte im Stück.

Andere wiesen auf das Ende der Zeit, der Tod fehlte auch ihnen,
wenn die Seele einen Ausdruck gefunden hatte,
Wünsche wurden wahr, wenn auch nur im Kleinen.

Restschuld spricht der Leierkastenmann. Intellektuell,
die Hosen in den Beinen, Funkspiele,
er ist’s, den ich meine.

Was du gesehen hast, ist nicht für Ohren bestimmt, für Schmusen,
kannst du nicht trinken, der Zeit den Garaus gemacht,
Fliegen müssen nicht wiederkehren, wie bitte?

Sie bilden Hinrichtungskommandos und schießen Unschuldige tot,
dabei wird nicht vergessen, ihnen die Augen zu verbinden,
die Misere hält, es ist die Kälte.

Die Hypotheken haben Sturm erlitten, die Idee ist richtig im öffentlichen Dienst,
die sagen: „Wenn wir uns nicht fortpflanzen können,
gibt es ein großes Unglück, generalschweißig.“

Ich höre die Worte von einem Taifun, in der Seele geleistet,
Erfolgsmenschen, Massen-GmbH, der grüne Spaß.
Meine Temperatur ist kein Durchgangsmensch.

© Johannes Lichteruh, 1998

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s