Vater, mein Vater, mein Vater

Vater, dein herrlicher Körper
war blendend weiß.

In meiner Mitte entbrannte ich heiß,
auch deinen Geist zu wissen.

Der war dir nicht von Gott verliehn.

Nur eine Freude am Selbstgenießen
ließ deinen Körper blühn.

Ich hatte mich so in dein Fleisch verbissen,
wie war ich ein Teil von ihm.

© Johannes Lichteruh, 1981

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s