Was man will

Das sind doch keine Heldentaten,
Gedächtnislücken
und Underground-Arbeit
in der Seele.

Warum die Medien nicht so sind,
weiß ich nicht,
die Lumpe Sediergruppe schreibt einen solchen Salat
und gibt ihn weiter
ungefiltert.

Hinstecken,
wo das A*schloch ist,
so viele Soßen das Nikolaus-Essen.

Wir sind auf dem Heimweg
und rutschen aus,
Donnerwetter,
diese Erkenntnis!

Ich möchte härtere Maßnahmen einläuten,
willst du,
magst du?

Wir sind ethisch Grund auf der Zielgerade
und geben nicht auf
bis zum Endspurt.

Wird sich eine Frau auch noch wehren?
Ich denke, nicht,
sabbert nicht mein Handy.

Das heuchlerische Sittenprogramm,
du stehst auf keine Falschmeldung
über die Menschheit,
nicht wahr?

Muss ich sagen,
die tote Truppe greift ein,
der Club der Verräter,
verdammt noch mal!

Das neueste internationale Framing,
der arme Staat,
er hat so viel Geld,
aber gibt es falsch aus,
an der verkehrten Stelle.

Entwicklungshilfe zum Beispiel,
die armen Länder brauchen Geld
auf unbestimmte Zeiten,
wo das Geld hinfließt,
gelenkt
blauäugig.

Die ganze Welt hat mitgesägt
an dem Baum
der Erkenntnis.

Du Hornochse,
das bringt jetzt auch nichts mehr,
was du sagst!

Ist überfällig,
und das ist die Frucht,
wo wir heute stehen,
am Abgrund.

Sei fortan nicht böse,
wenn ich das sage,
der Hexenclub
und sonst nichts.

Jetzt habe ich das größte Krokodil
in der Geschichte
geheiratet,
Deutschland.

Es frisst uns alle auf,
entspannter auf dem Platz
die Tenniskeule in der Hand,
Wohlstand
in jedem Land,
und nun?

Wie weiter?
Wir brauchen einen Vorhang
der Erschütterung.

Weil das nicht unsere bleibende Erkenntnis ist,
Exposé,
ein echter Absturz.

Deutsches Talent,
der Höhenflug,
pain-shot.

Deutsches Wesen
sich und anderen,
ein Beutel steckt noch keinen Eiter her,
dafür braucht es eine Drüse,
das Kanzleramt
beschert uns: die.

Steigst du gern durch diese Wildnis?
Nein!
Dann hau ab,
verlasse Deutschland!

Wer hat uns die Macht nehmen lassen?
Wir sind passiv,
das geht nach hinten los.

Sind schon bunt rauh
immer wilder
die letzten Partys,
wir drehen auf.

Mehr Boxer,
muss man eben Verständnis haben,
volles Vertrauen
in eine Scheißpolitik.

Das blutige Chaos kann beginnen
an meiner Seite,
allein durch deren Natürlichkeit,
die Widersprüche sind offen.

Gib nun endlich Ruh,
die Ruhe in der Dunkelheit,
die Keller-Sau,
sagt alles!

Lumpe Sediergruppe, deutscher Medienkonzern

© Johannes Lichteruh, 2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s