Generation jung und alt

Aus Gewalt baut man sich nicht auf
und kein Haus der Zukunft,
wobei die von Osten herkommende Sonne für ihn wichtig ist,
Pi Pongping
auf die eigene Liste, die uns noch geblieben ist,
ein Bild der ganzen Menge, aus!

Durchs Vaterland
Motorschäden selbst beschrieben,
ZDF hält nicht durch,
fällt ein Dampfer hilfloser Eltern zusammen.

Kein Araber hält sein Versprechen,
alle Araber lügen,
alle kehren zu deren Mittelpunkt zurück,
auch wenn’s weh tut.

Seit dem frühen Morgen warten wir auf eine finnische Antwort
und können nicht zurück
auf eine deutsche warten.

International
Suche
nach dem Glück,
das heißt, ich sehe es nicht
ohne Dichtung.

Die Lichtung schreit nach vorn ins Wort,
und das ist schön,
Asien schäumt.

Nur Durchhaltevermögen
in der Politik,
was nichts nützt,
Besonderheit
des Westens,
billige Ware
aus China importiert.

Wir holen jetzt den Maßstab heraus,
der gilt für alle Welt,
China wird siegen,
der Islam wird siegen
gleichzeitig.

Warum ich das geschrieben?
Weil es mir leid tut um diese Welt,
diese schöne Welt
aus Wohlstand und Freiheit.

Meinungsfreiheit
die Zeiten,
diese Zeiten sind dann vorbei.

Die Bibel hat recht,
das Tier aus dem Abgrund zeigt sich
und seine Hörner.

Mehr nicht,
das ist die Geschichte in Zukunft,
zuschauen,
wie was läuft,
passiv
und Mund halten.

Neuer Mensch
stumme Gestalten,
die alles ausführen,
was die Regierung hält
für richtig
und wahr.

Da wird schon etwas abfärben
auf den Westen,
na, das war doch klar,
es gibt keine Demokratiehelden
in der Regierung,
China das Vorbild
rot.

Rotchina
will uns an den Kragen
gehen,
Auge,
nicht Augenhöhe,
alles kontrollieren
und jeden.

Die Art,
um uns für dumm zu verkaufen,
das water feeling
ist gut.

Die Welt
wird überschwemmt
von Fluten der Gewalt,
und ich werde nicht alt dabei
und dichte
weiter.

Ich bin kein Reiter der Heilsarmee,
aber des Gewissens,
und dafür übe ich hier
mit meinem Gedicht
schon das Vorausdenkliche.

Cookies im süßen Tee
tun nicht weh,
aber schmecken gut,
auch Gott in der Höh weiß das,
ein Aderlass.

Ein Rauchopfer,
that smells,
wahrgenommen
durch ihn.

Nichts entgeht
ihm,
kein Zufall.

Was der Fall ist,
gilt
für immer,
beschlossen
durch ihn.

Festigkeit
und immer bereit
zum Festen,
dem ratschlüssigen
Plot.

Keine Abweichung,
Geschichte steht fest,
nur, wir wissen sie nicht.

Hingeschaut,
und nicht aufgebaut
das Gewissen,
wie fängt man eine Antilope?

Die Hundertjährigen kommen raus
und haben kein Haus,
über dem Kopf
kein Dach
und leben in der freien Wildbahn,
in Altersheimen.

Dort tut man ihnen alles an,
was sie nicht mögen,
und genesen können sie nicht
alleine.

Sie sind alt,
die Beine können nicht mehr,
wackeln.

Kein Stehvermögen,
was will man erwarten von diesem Europa?
Die Jugend,
die kifft
und sich beschönigt.

Sie schmecken auch nicht mehr,
der Kannibalismus war eine alte Mär
in Europa,
doch kommt wieder auf.

Eine Verwahrlosung sondergleichen,
und Rauch steigt auf
nicht mehr
vom Kiffen,
Holocaust.

Pi Pongping, chinesischer Politiker

© Johannes Lichteruh, 2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s