Allein sein am See

Im Nebel die Schwäne,
im Nebel zu ziehn

Ich sitz in der Nähe
und ohne zu fliehn

Die Seele erheben,
was schön ist, ist schön

Die Freiheit genießen,
die Freiheit bist du

Du hast auch die Freiheit
zu gehn

© Johannes Lichteruh, 1982

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s