Tanze, tanze!

Albern wie wir sind, hob ich das Kind
auf den Arm
und schaukelte es geschwind
zu Mahalia Jacksons Vaterland.

Im Spiegel konnte ich sehn,
wie seine Ärmchen gehn
zur Musik.

Da war es fröhlich und vergaß auch geschwind
seine Schmerzen vom Abendwind
und den vergänglichen Dingen.

© Johannes Lichteruh, 1986

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s