Vom Sündenfall

Was ist ein Mensch?
Tage-, nächtelang
war: der Himmel wankt,
tage-, nächtelang
Blut und Gerinnsel,
tage-, nächtelang
Schrei und Gewinsel,
Schlamm und Geröll,
und das Gestell
der Seele nicht.

Tagelang war kein Licht,
nächtelang sah man nicht,
nicht einen Menschen,
Gott wollte nicht helfen,
Gott war kein Gedicht.

Tagelang kein Gesicht,
Gott wollte behelfen
sich nicht,
tagelang kein Gewicht
der horchenden Wolken
im Licht,
tagelang Himmel nicht,
die Sterne gingen auf Stelzen.

Gott wollte den Himmel umwälzen,
tagelang sein Gesicht
von den vielen heiligen Menschen,
tagelang seine Pflicht.

© Johannes Lichteruh, 1985

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s