Lust

Du begibst dich auf ein gefährliches Eis,
wenn du glaubst,
zwei Männer
machen dich heiß.

Der eine liebt dich,
der andere achtet dich
ganz.

Sei anständig
zu ihnen,
zu beiden,
du wirst davon profitieren,
Sexualität trifft es nicht ganz.

Sich freiwillig in den Tod zu begeben,
das Fleisch frisst dich ganz,
verloren alles,
was aufgebaut.

Die Energie flaut ab,
du fährst zurück
anstatt zu leben.

Du musst in die Einsamkeit,
ich sage es dir,
der Mensch ist ein Tier
mit allen seinen Sinnen,
vertraue
nur mir.

Der Körper zieht nicht mit,
das Herz im Schnitt
will gute Sachen machen.

Der Vorsatz war fett,
aber beide waren Magneten,
sie hielten mich fest,
ich schrie das Vaterunser,
es wollte nicht helfen,
am Abend lag ich
mit beiden
im Bett.

© Johannes Lichteruh, 2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s