Evangelien

He, Jim, ich möchte dieses Video zeigen,
dass ich sehe, wie ich arbeite,
dann kann man nur eine interessante Städtereise machen,
das ist der Schock-Unfall,
das ist nicht die Serienmörder-Serienluft,
könnte falsch sein.

Es kann ja auch nicht sein, dass einer dann für den anderen arbeitet,
ein Gerenne über Nacht,
du willst das Fixum erhöhen,
aber es geht nicht,
ein Fall jedenfalls ums kalte Herz
in weniger als 12 Fällen gesammelt,
und der bist du.

He, Jim, die Welt ist mir zu klein,
der Affenbrotbaum beschnitten,
lass Markus nicht mein Hüter sein,
für viele war ich kein Erlebnisbad,
das beste Arschloch!

Ich bin nicht der Restaurantleiter,
ich kann dir noch keine Liebe geben,
dann bist du tot,
Hundeschnauze,
du!

Man soll dann aber auch mitspielen
ständig in meiner Umgebung,
Narcissus heißt
eine Botschaft,
der Gewinn, der Verlust,
werd es dir bewusst
noch filterlos.

Du siehst nicht so türkisch aus wie deine Landsleute,
ich liebe nicht
den Rest
Europa
an der Quelle ordnen,
keine Homosexualität,
keine Sexualität überhaupt,
sowie übermäßiger Gebrauch von Marihuana.

Eine zuvor gepreiste Doppelmoral und Oxydation von Menschen,
die Schuld abtragen des Menschen,
eine minderwertige Rasse,
die Mitarbeiter bumsen,
du siehst dich als Souverän,
von den Mitarbeitern gesagt
Schlechtes
in wenigen Sekunden,
ohne zu überlegen.

Sie strampeln auch noch
um ihren Lohn,
den sie nicht gehabt haben,
vorher
alles davon abgewichen.

Der Umzugsmelder,
das Rehkitzchen,
das sagt sich schon in dieser Hitze an,
der Lückenbüßer
ein Signal,
durch und durch ein Kind,
es geht bergauf.

Das dürfte nicht auf einer Couch enden,
vor einer Kulisse
der Bedrohung,
seh ich so schrecklich aus?
Ja.

Die Szene auch?
Präziser kann man es nicht sagen,
irgendwann fasst sich das an
nass, feucht,
markig sein,
Muscheln sammeln
abgesahnt.

Das vermehrt sich noch
und kriegt Kinder,
sie leben noch nicht,
die Fische,
sie haben nicht das Primat.

Sei nicht so eitel,
nicht reibungslos
vergessen,
sei nicht so intelligent,
ich mag das nicht,
ein schlichtes Gemüt
gefällt mir.

Heuschnupfen
mag ich nicht,
sei nicht auf Sparflamme
so schüchtern,
an den Rändern des Universums
kommst du nicht vorbei.

Einmal Dreambeach und zurück,
dieses Meer,
diese Stille,
da kannst du wirklich Perversionen entwickeln,
wenn du ihn siehst,
Adam,
dieses Traumpaar,
und Eva,
nicht geschützt der Schirm,
Gott.

Da platzt der HERR herein,
stößt alle Stühle um,
auf denen man so bequem gesessen,
aha, wir sind Freunde …
die Normen umgedichtet,
und wieso bin ich so müde?
Gute Nacht!

Wie unüberlegt,
da könnte ich noch einen Verrückten drauflegen!
Gute Nacht, gute Nacht,
und was ist gut daran,
dass ihr in der Nacht seid
und ich im Licht?

Ich will euch zurückhaben,
vielleicht wünschen wir uns die Eisheiligen,
in deinem Brutkasten
inwendig
noch nicht
vorhanden.

Das spielt mir sehr viel Wärme ein,
auch Alkohol hereingeholt,
ihr habt die Tonne mitgebracht,
Diogenes ist noch nicht drinnen?

Die Geberlust
hat manchmal richtig Spaß gemacht,
der Menschen,
man heiratet ja auch nicht Verletzte
zur letzten Stunde alles in Ordnung gebracht,
so heilt man seine Wunde,
bevor alles vollbracht
für das Heil
letzthinnige.

Der Grundbetrag bleibt,
deine Nähe
will ich haben,
will ich knieen,
dieses Gehabe
abgeschwächt
durch Unfallnorm.

Der Übermut
kam heftig an,
noch aus nächtlichem Besitz
Sex-Einbußen
mitarbeiten,
und Nüsse
fein.

Du bist hier nicht der Reiseleiter,
die vielen toten Fische
am Strand,
der forensische Lichtschalter
umgelegt.

Es rast das Kind
vor Wut,
alles ist abhängig von einem Kind,
vor 2000 Jahren geboren
und gekreuzigt,
du bist der Muschelkrebs,
alle Muscheln gefressen,
die Worte begleiten dich
ein Leben lang,
läufst du hier zur Höchstform auf
in Ägypten

Dummerweise
nicht in Deutschland,
deinem Heimatland,
schau dir die Penner an,
wie sie auf der Straße leben,
so wirst du enden,
wenn du kein Geld hast.

M. ist kein Mann,
der dir helfen kann,
M. ist lieb und nett
und gläubig
und hilft, was er kann,
aber es ist nicht viel,
seine eigene Familie zu ernähren.

Edle Teile sein Gesicht,
der Körper nicht ungerade,
dennoch rat ich dir,
lass es sein,
es wär schade
um dich,
ich will ein Teil von dir sein
und nicht er,
er ist nicht der HERR.

© Johannes Lichteruh, 2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s