Red Sea

Dieses Meer,
es ist der HERR,
es öffnete sich Moses,
die Welt verblendet mich,
ich sehe die Schönheit nicht,
ein Gedicht.

Dieses Land,
Pharaonen-Land,
hat das Wesen erkannt
des Menschen,
wie das Feld
sich zusammenfügt,
richtig erkannt,
des Menschen.

Die Seele unerkannt
bricht sich eine Bahn,
die Isolation steht dir gut an,
du bist ein Mann der Superlative,
du brauchst keine Frau,
keinen Mann.

Du kümmerst dich im Wesen
um ein Gedicht,
das ist das Licht deiner Genesung,
den gültigen Ausweis
hast du noch nicht,
Modelle gibt es nicht.

Du hast ja keine Ahnung!
Baby-Pflicht usw.,
das ist das mit dem Kleinkind
im Licht,
Osiris-Mythos.

Der Ka und der Ba und der Ach
kommen aus Fernost,
die Ägypter machten sich daraus einen Most,
zum Trinken
die Mythologie,
damit die Leichen nicht stinken.

Führte zur Mumifizierung,
und es war mehr,
ein Weiterleben nach dem Tod,
so sicherte man sich die Not
des Menschen,
ohne zu erkennen,
wer wirklich tot.

Das brachte erst das Christentum,
der Gott der Schlächter bringt alle um,
die nicht an ihn glauben,
das Judentum war nicht so dumm
und wollte Jahwäh trauen.

© Johannes Lichteruh, 2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s