Kosmetisch depressiv

Die Haarfrisuren stecken wir in die Mitte,
Trendfrisuren
sind das,
treu
ein Kindergarten,
in die Löcher fallen
numerisch,
halten wir das Maul.

Da sind noch Nerven drin,
das Gebabbel krank
chinesisch,
viel Gelb
in dieser Einöde
neuerdings seit Jahrmillionen.

Das wär auch nur ein Rattenschwanz
von Problemen,
eine Weile obdachlos
in einem Flammenmeer
der Gefühle,
so eine Art Erdung.

Wir reagieren nicht tierisch,
Handlung?
Welche Handlung?
Am Anfang war das Wort,
an welchem Ort?
Ich weiß es nicht,
war es das Licht?

Genieße doch das Meer,
die Vögel umher,
die wilden Hunde auch
kühlen sich den Bauch
im Wattenmeer,
das sind Handlungen,
die Welt in deiner Anschauung.

Die Welt bewegen
kannst du nicht,
der Abfall vom Glauben
hat kein Gewicht,
es ist aus
mit dir.

Der Idealismus
ist es nicht,
traurig
bist du
regelmäßig,
es gelingt dir kein Gedicht
dann.

Erdbeben
nenn ich das,
der Welt überdrüssig,
vielleicht ist es das?

© Johannes Lichteruh, 2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s