Dunkler Mann und Dunkelmänner

Wir sollten unsere Kräfte lenken
auf Unnützes
wie den Ku-Klux-Klan .

Die Hexe ruft,
der Schrei,
der Tod
alle Nicht-Weißen.

Wie sollen sie heißen,
mit welchem Namen?
Zum Spitzengedächtnis gehört dein Denken,
wer könnte es lenken
außer Gott?

Stimmungsreizung,
wer schlägt zuerst zu,
wer zündet die Fackeln?

Der Mensch ist bestimmt, Gott zu sein,
und traut es sich zu
im Verein mit sich selbst,
ein Denkfehler.

Fenster, die fanatisch sind,
durch den Stoff geschnitten,
und die Kapuze will wissen,
wo sie sitzt,
auf dem Kopf eines Menschen?

Ich denke, nicht,
sie sitzt auf einem Tier
auf,
und zuhauf rotzt sie Schleim aus
des Rassismus
gegen Schwarze
in den USA,
einem zivilisierten Land?

Schocking,
so schocking,
die Bibel hat keine Hand,
die das führt,
was sie machen
vom Ku-Klux-Klan.

Frei sein für die Welt
ist nicht so leicht,
so einfach
der Ordnungssinn hält nicht
dagegen.

Die Sonne überscheint alles
und macht alles dreimal
schlimm.

Weil wir diesen Kontext verändern sollten,
den Hass
auf eine andere Rasse.

Menschen gleich
wie wir,
wir wie sie.

Im Nebel
keiner ist besser
der Erkenntnis,
alle Menschen leiden
unter derselben Prämisse,
umnebelt das Gehirn.

Mehr nicht
zu denken,
zu überdenken
Species
Mensch.

Das hält,
der Mensch ist ein Mensch und nicht klein,
weil ein anderer größer ist,
schwarz oder weiß
oder wie wir colored
sagen.

In einer Sprache,
die keiner versteht,
dafür hat sich keiner interessiert
im Duden,
gegendert ist wichtig.

Es ist wenig,
was wir wissen über den Menschen,
glaubt er an Gott oder nicht,
gläubig im Gewissen?
Ist das wichtig
überhaupt
für sein Seelenheil?

Gerangel
Anthropologie,
keiner weiß was
sicher,
und das macht Spaß.

Die Ungewissheit
sicher,
die Forschung,
die Forschungsgelder
zum Fenster rausgeschmissen.

Von Mensch zu Mensch,
ins Gewissen geredet
einander,
und doch vorbei aneinander
geredet.

Weltmensch,
was ist dabei,
schon dabei?

Zum Tod
geritten,
Kalaschnikow war mit dabei,
in den Fängen der Menschen
befreit,
wie soll das gehn?

Fragestellung,
ich bin nicht allein damit,
mit den vielen Fragen,
die mich quälen,
und keine Antwort zu kriegen
von den Wissenschaftlern
der Wissenschaft.

Plasma,
nicht zu greifen mit den Händen,
einen Pudding an die Wand zu nageln,
ist schöner
vergeblich,
es entsteht wenigstens Kunst,
die läuft
in Zähren und Tränen
in Streifen.

Mal auf der Stirn,
das Kainsmal vehement,
wir hassen uns,
einander,
und schlagen uns tot.

Sauber gemacht,
der Klabautermann kommt
auf dem sinkenden Schiff,
und erscheint in einer goldenen Robe
der Tod.

Goldenes Zeitalter
Wohlstand für alle,
und wird rot
von Blut
der Menschen,
wer kann ihnen helfen?
Wie weh muss das tun!

Das Blut,
das tut gut,
in Scheren
im Fleisch,
das schneidet
in die Seele
ein.

© Johannes Lichteruh, 2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s