Obelisk

In Engelszungen
die Sprache,
Himmel und Erde
verzückt.

Pfingstwunder
über unseren Häuptern
zum Läutern
unserer Seele.

Seelen,
doch noch ein Wunder,
zum Sehen
gehen,
und der Mensch ist fähig dazu,
in der Lage.

Sixtinische Madonna,
Bildmotiv der Engel
in Dresden gesehen.

Springlebendig
Leben
ist wichtig
in der Malerei,
die Mitteilung davon
genügt
nicht
allein.

Der Mensch will etwas sehen,
Anschauung,
das Abtrakte dabei
braucht er zur Erbauung,
zum Nachdenken
Prüfung
auf dem Stein
seiner Erfahrung.

Erfahrungswerte,
und die sind es wert,
die bringt er mit ein
in sein Denken,
Verhalten
mündig
reif.

Reife
zum Schweigen bringen,
weil sie ist,
wie sie ist.

Unreif
vor einem Gemälde
stehen
und nichts denken.

Anschauen,
wahrnehmen,
Kunstgenuss
vom Feinsten,
das ist Freiheit,
frei sein.

© Johannes Lichteruh, 2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s