Ein Ebenbild

Es gibt Siebenschläfer
wie dich
und jetzt am sichersten
die ewig Bewunderten.

Da erspar ich mir den Rinderwahn,
die Rettungsfarm hätte eher kommen sollen,
die medizinischen Schlafwunder.

Ich bin nicht sicher,
ich werde sterben,
für immer?

Nein,
um der Gerechtigkeit willen,
no, sexy
die Bilder,
die du gemacht,
ich liebe sie
nicht.

Tod der Seele,
Tod der krummen Seele
tot im Spielzeugmuseum,
der Tod.

Das ist hinlänglich belegt
unter den Menschen,
der Tod mit deinem Auftreten,
mein Gott!

Schlafende Hunde wecken
den Menschen?
Dominikaner?
Ich denke, nicht.

Die Kirche sieht sich im Bild schön
wie du, meine herrliche L.,
dich.

Der Mensch soll nicht vergehen, das ist richtig,
aber ist er so wichtig,
dass er nicht vergeht
im Universum?

Es gibt andere Orte,
es gibt andere Menschen,
Inkarnationen,
die wir nicht wissen,
nicht kennen können,
Kant hat recht.

Schön, dass es dich gibt, L.,
eine Frau schön,
stolz
und innerlich
bis zum Gehtnichtmehr.

Ein Meer von Gefühlen entströmt dir
für Gott,
das ist richtig.

Auf das Schafott deiner Gefühle
bringst du dich,
Gefühle der Schlechtigkeit,
und opferst sie
für Gott,
wie schön!

Du bist gut,
du siehst sie, die Alternative der Menschheit,
aber es nützt dir nichts,
dein Körper bindet dich
an diese Welt,
setze dich mit ihr auseinander
und nicht mit dir selbst,
deinem Selbst,
und fliehe sie nicht.

Mein Ratschlag,
der gut gemeint ist,
soll gehen in den Himmel
mit mir,
wenn Zeit ist,
wenn die Zeit gekommen ist,
zu schlüpfen in den Körper neuen.

Aber noch bist du hier
auf Erden
mit ihren Beschwerden.

Noch hast du ein Auge,
ein Herz,
sie zu sehen
und zu beschreiben.

Ich liebe dich,
ein Eingeständnis
der schönen Art,
dich, die Welt.

Wie schön,
du bist ein Mensch,
du findest die Adjektive,
die Eigenschaften,
die Lösung in dir
selbst,
Gewand
neu.

Es ist für alle Platz im Himmel,
auch körperlich
für jeden
von uns
und seine Sünden,
die rein werden,
verschwinden,
wenn du es willst
und stillst dein Verlangen
nach Gott.

Sünden tugendhaft,
das Rückholprogramm beginnt,
glaube mir,
für jeden Menschen,
auch dir,
du weißt es.

Also brauchst du nicht zu eifern,
Gott weiß, wofür
er das macht.

Es ist ihm ein Leichtes
das Rückholprogramm
über Nacht.

Die längste Nacht in der Menschheitsgeschichte,
die jemals gedacht
worden war
und werden wird,
das Kind stirbt in dir,
du wirst erwachsen.

no, englisch
Kant, Immanuel Kant

© Johannes Lichteruh, 2022

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s