Pop-up

Militärdeutschland geht ein,
hinzu kommt der Wunsch,
so zu sein.

Das zu sein,
militärischer Mitläufer ist er,
der Deutsche,
und gliedert sich der NATO an.

Er hat eine weiche Haut,
man darf ihn nicht stören
mit Militärausgaben,
das tut weh
im Portemonnaie.

Wie soll ich es vergleichen?
Mit einem leeren Hut,
den man aufhat,
und kein Kopf ist darin?

Aluhüte haben wir genug
und die, die an Verschwörungstheorien glauben,
aber wenn die Regierung mitmacht,
dieser Aberglaube,
Deutschland könnte sich verteidigen
alleine,
was für ein Quatsch!

Diese Leute blieben auch mir im Gedächtnis haften,
die Militärmützen,
die die Nazis hatten.

Und solche Sachen
stören mich
erheblich,
die Uniformen
mit Geruch nach Blut
und Asche.

Die Fenster dicht,
wir sind nur tagsüber besoffen
und hoffen
auf Frieden.

Denn die Lieben
zu Hause
erhoffen es
sich.

Wer damit nicht klar kommt?
Der Pazifist,
auch wenn er nur Brot und Wasser frisst,
auf Bäume kriecht.

Sein Ziel ist doch klar,
er kommt nicht wieder runter,
bevor Frieden ist.

Das ist seine Flagge,
die hisst er
obenauf
in der Baumkrone,
die weiß ist
defensiv.

Einfach beim Gegenstand bleiben,
es ist Krieg,
und der, zum Verteidigen, ist
da.

Egal, auf welcher Seite man steht,
es ist Krieg,
und wunderbar ausgelaugt
sind wir alle,
auch in Friedenszeiten
schon
durch uns selbst.

Es ist eine schlaffe Zeit
zum Ermüden,
keine Kraft mehr.

Und auch die Etüden
aus dem Konservatorium
hören sich kraftlos an,
sie üben und üben
und kommen nicht an.

Das Publikum ist gespannt
auf weitere Talente,
einfach undankbar,
auch in der Politik
so.

Sie verschwenden ihr Leben,
die Politiker,
für nichts.

Denn nichts ist nichts,
auch wenn ich Macht habe,
es rieselt mir durch die Finger,
wenn ich gehen muss.

Abdanken
oder abgewählt,
als wäre nichts geschehen,
ich war ein Bollwerk schon,
aber musste gehen,
hat Spaß gemacht manchmal.

Wie ein kranker Mann am Bosporus
bewegt sich Deutschland heute
an der Ostsee entlang
und sucht den Pipeline-Strang,
der explodierte,
auf eigene Kosten.

Aber kommt nicht entlang
mit den eigenen Kosten
im Sozialbereich
und den Rentenbescheiden.

Der Ratschlag war schon häufiger zu suchen
bei sich selber,
aber Deutschland schafft es nicht
alleine.

Ist Bilder- und Böllerverbot
das Gleiche?
Die Antwort hätte ich gerne aus Deutschland,
wo gegessen wird
koscher
zur Zeit.

It’s an inner play, kein Bewusstsein,
sage ich
immer.

Und das Gewimmer bewusst gemacht
den Menschen,
ist Dichtung,
keine Belehrung.

Personalisieren
geht nicht,
es ist immer objektiv,
was ich dir sage,
weil ich es dir sage.

Danke!
Nach griechischem Modell
der Schuldenberg.

Die Schuldengemeinschaft,
wie schade
für Deutschland,
das so kräftig war
einmal
wirtschaftlich.

© Johannes Lichteruh, 2023

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s