Lynch Umwelt!

Weil ich dich aufwiegeln muss
gegen das Gespött der Leute,
dir gegenüber
versuche mich doch zu töten,
ob es dir gelingt
unter der verschlossenen Tür?

Bevor du gehst,
mein Liebling,
rein ästhetisch, Zoff mit dir.

Der Tod, der dich nicht beeindruckt,
braucht dich auch nicht zu interessieren,
warum sprichst du so oft von ihm?

Ich weiß es nicht,
Tür gut Türglut,
was für eine Seele von Tränen!

Ich will nicht vergehen
von Wasser,
se calmer und mehr
gelingt nicht mehr.

Der Tod kommt auf Krallen,
wie eine Katze
kam
und zum Angriff sprang.

Die Vielfalt der Möglichkeiten gibt es nicht,
er ist der Tod
und basta!

Sei froh, wenn er friedlich kommt
und keine Folter
für dich,
für deinen Körper
Krankheit, und Seele
bricht auseinander
wie ein Stück Holz,
das zu trocken ist,
das zu kurz kommt
und will sich nicht mehr dehnen.

Lasst uns doch auf die Steine schauen,
und unterschiedlich der Betrag,
die Mordabsicht,
damit zu werfen.

Steinigung im Iran
verbreitet, natürlich
aus dem Energiesektor
auf Europa,
aber voraussichtlich nicht echt,
alles ist ein Gleichnis.

Das Leben ist ein Gleichnis,
nur
frei sein von allen Gefühlen
ist schön.

Der Geist macht vor vielen Sonnen halt,
aber nicht meiner,
er steht darüber,
spricht Gott zu mir,
meine spirituelle Einheit.

Und deswegen sage ich sela
so oft,
es soll das Ende sein,
er
meins,
und keins
danach,
sela.

se calmer, französisch

© Johannes Lichteruh, 2023

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s