Zu Hause

In der heutigen Bucht,
ich habe dich gesucht
auf diesem Planeten
überall.

Doch deine Existenz ist vorbei,
du bist tot,
als Teil von mir,
die Realisierung fällt mir schwer.

Was ist das nur, das Nichts?
Nichts haben wollen,
nichts sein,
die Sprache lügt.

Sie lässt immer noch etwas ein,
Bejahung,
und das ist der schöne Beweis,
es geht weiter.

Das Fluchttier
sind wir
von diesem Planeten
und suchen ein Heim.

Kann ich unter Wasser schwimmen,
öffne ich die Augen,
treibt mich die Erinnerung,
in die Vergangenheit zu schauen.

Was ist ein Fisch?
Wie alles begann,
das Wasser war ursprünglich,
nahmen wir an.

Nur sekundär,
es kam hinzu,
die Schöpfung
bist auch du.

Du hast dich jetzt mit dem Wasser vereinigt,
deine Asche flutet mit,
die Moleküle gesättigt,
du bist nicht mehr.

Du bist geistig wahr,
ich weiß es,
ich spüre deine Nähe,
die Luft vibriert.

Der Taucher in mir
auf dem Grund meiner Seele
ist verliebt
in dein Wesen.

In den wachsenden Rahmen deiner Freundlichkeit,
der Gefährdung deines Lebens,
ob genetisch besser oder nicht,
das ist deine Pflicht.

Da lebte sie noch und lebte in der Hoffnung,
meine Frau, aus der technischen Notwendigkeit,
wobei alle Seiten gefordert sind,
sich um dieses Kind zu kümmern.

Christus, was stört, soll sterben,
macht einer Platz für den anderen,
gibt es so etwas?
In dieser Höllenmaschinerie, Welt.

Du bist mir nicht einerlei,
zwei Herzen brachen entzwei,
total ruhige See,
ich schwimm an dir vorbei.

Ich will das Thema wiederholen,
sooft es mir gefällt,
so entsteht eine Unendlichkeit,
eine Kette von Ereignissen.

In der es keine Lücke gibt,
so will ich dich beweinen,
das Schicksal schlägt zurück
und will uns wieder vereinen.

Das Schicksal meint es gut,
diese ewigen Sorgen
von morgen und übermorgen
hören auf.

© Johannes Lichteruh, 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s