Gleiches

Ein Wechselbad der Gefühle,
dann tust du es nicht mehr,
es sollte nichts Schöneres geben
als dieses Meer.

Langsame Heuler
im Gesicht,
heißt Abschied nehmen
ins Totengericht.

Der Zusammenbruch
schützt dich nicht,
kollabiert
vor weiteren Gefahren.

Wenn ich doch nur eine Lösung wüsste
für ein solches Gebaren!
Hält eben länger vor,
die Anzahl der Klamotten.

Die Eitelkeit geht vor
vor allen Gefühlen,
wir wühlen nicht
in Wunden.

Du hast dich so geschunden
in deinem Leben,
sei es dir gegönnt!
Die Eitelkeit dir fröhnt.

Sei passiv
und bleib allein!
Alles wird gut
im Verein mit mir.

Ich bin kein Tier,
aber fressen
will ich dich
mit Haut und Haar.

Der Schädling
bist du!
Und im Nu
bist du vertraut mit mir.

© Johannes Lichteruh, 2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s