Allesamt

O, ein Zittern, ei,
meine Stimme!
Immer wieder das Buch,
die Bibel,
der Religionen
monotheistischen.

Fickrig nicht umsonst,
die Stelle
bewusst.

Die Aufholjagd,
du hast es gewusst,
Erkenntnis
im Blut.

Jesus wird leben
und die ganze Brut,
der eingeborene Sohn
von Menschen.

Der Nieswurz,
sonst würde das nicht so lange gehn
in der Welt,
einmal schief gelegen,
immer gelegen
auf der Tasche Gottes.

Zerstörungswut,
dann kam die Flut
mega,
Ereignis
Sintflut.

Ich weigere mich,
das anzuerkennen,
die Hexe
bin ich nicht,
das Blut ist zerronnen
im Sud
meiner Küche.

Viel Glück
wünsch ich dem Menschen nicht,
das Desaster
nimmt seinen Lauf,
die Beschwernisse seh ich auch,
die er hat,
ich glaub, wir sind patt
im Laufe der Geschichte.

Schmückst du dich mit den Zahlen der Verstorbenen,
ich meine nicht dich,
Gott,
aber es ist deine Pflicht, sie zu zählen,
du rettest nicht Leben,
aber Leben
beim Jüngsten Gericht.

Was ich lerne aus deinem Gesicht,
ist,
dass es dich nicht gibt
in dieser Welt,
aber in der Ferne
leuchtet ein Stern
auf.

Das baut mich auf,
und ist die Hoffnung auch ferne,
manchmal
das Leben ist kraus,
will ich sterben
für dich,
Bekenntnis
wird immer so bleiben.

© Johannes Lichteruh, 2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s