pars pro toto

Eine verkehrte Verkehrsplanung,
Bläuer beißt auf Granit,
was ist eigentlich in Bayern los,
die Maut greift zu kurz.

Müssen wir uns alle hinsetzen
vor Staunen,
doch müder als gedacht.

Eine Politik zum Ausschlafen
nicht,
dann lieber ein Gedicht
wie meines.

Es nimmt es auf das Korn,
was peinlich,
und denkt nicht nach
danach.

Das ist besser als der Zweifel,
ob man das sagen darf
vor versammelter Mannschaft.

Das Maut-Debakel,
Deutschland will mehr Geld-
einnahmen,
das Steuermittel
versagt.

Die Hitze entwickelt sich
unter dem Konverter
der Klimaanlage,
die kühlt.

Land-Ei
proportionales,
Bläuer, du bist,
die Dummheit steht dir im Gesicht,
die Ahnungslosigkeit.

Die Treue zum Staat
nicht,
du pokerst auf eigene Rechnung.

Veruntreuung nicht,
aber der rührige Gegner,
der nicht zur Aufnahme kam
seiner Gegner
im Pantheon
der Gefühle,
der Feind.

Wer fängt die Mäusekriege an,
wer will sie anfangen
willentlich?
Du.

Das schleichende Kaninchen du bist,
Jahrgänge kriegst du gefüllt,
wenn du willst.

Reicht uns
dein Wille
zur Macht,
gib acht!

Ich bin müde,
gute Nacht!
Die Hobby-Antwort
eines Künstlers,
eines Tausendkünstlers,
Tausendsassas.

Ein mintgrünes Leben,
ein Ergebnis zum Lachen
in den sonnigen Monaten,
das Vaterbild zieht.

So früh ein gefundenes Fressen,
der Teppich ist ausgebreitet
fürs Vaterland.

Bei diesem schlechten Wetter
das ist die Auswahl, groß
unter den Schwulen,
gelinde gesagt,
wir werden ja sehen,
ob du recht hast.

Das hat noch eine solche Kraft,
eine solche Durchschlagskraft,
wir wollen gemeinsam spinnen
die große Liebe
zum Vaterland.

Höllenmund,
da kommt noch was,
die stehen tatsächlich auf dem Schlauch,
die Menschen,
noch einen Augenblick,
dann ist vorbei
die Einsiedelei.

Sie wollen bewundert werden
tatsächlich
für ihre Taten,
ist langweilig,
sie tun mir leid.

Wir wünschen dir ein langes Leben
in Einsamkeit,
Bläuerlein!
Spielt sich alles in einem einzigen Zimmer ab,
deinem Büro.

Ich glaube, Bläuer ist unfähig,
es ist je erst halb sieben,
er hat noch Zeit.

Viel langweiliger sind sie nicht,
die Menschen,
die Kältewelle,
die hereinbricht
in ihrem Gesicht.

Mut zum Tamtam,
den verdammten Hinduismus umhauen,
hare krishna, hare krishna,
den haben sie!

Pure Neugierde,
was das ist,
du willst wohl den Ossis Wind geben und Reputation
mit deiner Arbeit?

Käsekuchen
wird stapelweise verkauft,
Highway und Underground,
hochtief bauen
für die Zukunft?

Deiner Zunft Ehre geben,
den Politikern?
So nicht!

© Johannes Lichteruh, 2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s