Wohin gehen?

Die Entscheidung steht auf Messers Schneide,
gut über die Hörgrenze hinaus,
wir halten auch die Messer auf,
man gönnt sich ja sonst nichts.

Man ist so massig gestorben,
sauberflink,
der Hauptteil der Phantasie
ist unser.

Es könnte der Lautsprecher sein,
der nicht schreit,
aber unsere Stimme
im Tod.

Fakt ist,
es formiert sich
der Tod.

Was immer so unangenehm ist,
es stimmt mich froh,
ich bin immer so.

Der Tod ist wie ein Magnet,
er holt sie alle zurück,
die Menschen,
ins Reich der Sinne,
der Moleküle
von Abraham
bis heute.

Angelina noch,
Dunstschaum,
der legendäre Abt,
die Kirche zieht mit
ein ins weltliche Haus.

Mit Gebraus
und Hosianna
Tod
und darüber hinaus.

Wer baut sich ein Haus
im Weltlichen?
Ich nicht.

© Johannes Lichteruh, 2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s