e. V.

Wird geregelt im Islam,
Schulden bei der Bank
durch gefälschte ID,
Taqiya.

Die Fan-Seite findet keinen Platz
im Webinar,
so heimlich tun sie es,
die Banker.

Wichtig sind die Worte,
die du zu mir sprichst,
mein Gott,
weißt du,
wie eine Blockchain,
die unbekannt ist,
die noch errechnet werden muss,
geschürft
im Bergwerk der Ideen.

Die Strukturen weinen,
der Gesellschaft,
und es gibt keine Lösung
für eine bessere.

Sollte zur Versorgung des Inlandes sein,
aber es kam besser,
das Ausland war dran.

Außenpolitik schwach,
es war kein Mann da, der es kann,
keine Frau.

Eine auffällige Minderheit,
gute Politiker,
die etwas können,
die etwas im Blick haben,
die Bevölkerung,
alle.

Du kannst nicht als zuchtgeil gelten,
wenn du das sagst,
die Mentalität rast durch die Jahrhunderte,
immer die gleiche,
die deutsche.

Die deutschen Reiche
brachen zusammen und standen wieder auf,
und zuhauf findest du das gleiche Haus,
Chauvinismus
gegenüber anderen Völkern.

Das macht schon süchtig,
richtig heroinsüchtig
abhängig
vom Leben der anderen
Völker.

Wer sollte den Sonntag geben ohne sie?
Die Deutschen haben ihn nicht,
sie kommen nicht zur Ruhe,
müssen immer arbeiten,
schaffen
zum Erfolg.

Und das Volk bleibt liegen
auf der Strecke
vor lauter Erfolg
zum Tod hin.

Dein Erfolg ist das nicht,
du lebst nicht unter ihnen,
den Deutschen geht das Licht aus
auch ohne Harmonie,
die sie nie erlebt haben
wirklich.

Zu Weihnachten vielleicht?
Vielleicht,
ich denke, nicht.

Das Lieblingsgericht, die Gans
die Harmonie bricht,
wie kocht man sie,
brät sie
richtig?

Ein Rezepte-Austausch
zur Harmonie?
Ich denke, nie.

Noch nie war ein Volk so unvereint
wie die Deutschen
heute
dermaßen,
heutzutage,
und das ist kein Loblied auf ihre Harmonie,
Strategie.

Denn in unseren Tagen
zählt nur die Arbeit,
die Arbeit
und nochmals die Arbeit.

Die anderen Völker schaffen das nie,
sie wehren sich
gegen ihre Regierungen,
die Macher
des Alltags.

Die Harmonie
zerstören sie
auch anderswo,
nicht nur in Deutschland.

Das Harmoniegesetz verletzt,
nur einmal,
und schon sind die Völker gehetzt aufeinander,
da folgt eins aufs andere.

Krieg
und Frieden
sind einerlei,
die Harmonie
brach einmal entzwei,
und Frieden ist nimmer
in jedem Zimmer.

Die Deutschen schlafen ein,
ist langweilig ihr Leben,
sie tappen umher,
die Müdigkeit übermannt sie,
und keine Frau will mehr Sex,
es ist wie verhext, die Betten sind leer
von Kindern.

Im schlimmsten Fall müssen Ausländer her,
die Liebestragödie bahnt sich an,
denn es ist keine Liebe,
sie zeugen mehr aus Lust an der Sinnlichkeit.

Eine solche fette Wulst,
die du bist,
die du wärst,
wenn du in Deutschland lebst.

Woher der Wohlstand kommt?
Ich weiß es nicht,
vom Arbeiten.

Immer diese Tücken mit dem Mäusemelken,
ein Genick gebrochen,
das Selbstbewusstsein
muss weg,
sonst hat man keine Ruhe.

Und der Schreck schreckt einen hoch,
wo ist die Liebe
geblieben?

Wo ist der Wust des Lebens,
der das ordnet,
was wir verzapft haben
in unserem Leben?

Ja, das soll es geben,
der Wust, der ordnet,
in Deutschland
die Politiker
der Wust.

Es wird nur krauser in unserem Leben,
egal, wie wir es anstellen,
gewusst wie,
die Krausemacher sind wir
Deutsche.

Halleluja
wird es geben im Himmel,
weil christlich
ewiglich.

Streng genommen
kein Himmel,
aber Erlösung
vom deutschen Volk.

Zusammengepresst
der Verein
der Dummen
auf dem Tafelberg
in Südafrika.

Der höchsten Erhebung der Erde
für sie
aus ihrer Sicht
der Dinge,
der Natur,
wegen seiner Pflanzenvielfalt
und der Umweltpolizei.

Ich möchte keiner sein von ihnen,
sie verhalten sich so
mit Drohungen und Verboten
und fühlen sich wohl dabei.

Der Polizeistaat
in grünen Uniformen,
wer sollte sie schonen?

Ich nicht
mit meinem Gedicht,
meiner Dichtung
schlicht und schön.

Ich will gehn
outside
damit.

Die gemütliche Ära geht vorbei,
das veränderte Licht,
2021,
aber glaub mal nicht, dass es anders wird
in der Politik.

Er soll uns wieder einmal betrogen haben
mit Stiefeln,
Stiefeletten,
der Hensel Schtahn.

Bei jedem Element ist eine Bezeichnung mit darin,
so auch bei diesem,
der Schimmel braucht mehr.

Schimmel kriecht nicht nur an Wänden hoch,
an den deutschen,
er flimmerte auf der Brust
des deutschen Mannes
vor Stolz,
was er geschafft hat,
Mangelerscheinung,
Höhen- und Tiefen- und Goldrausch.

Und werde nicht glücklich dabei,
denn du bist so fern
mein Gott.

Ich sterbe nicht,
du stirbst nicht für mich,
keine Maßangabe gilt für mich,
sagt er
zu mir
in einem ruhigen Stil,
den ich liebe,
so sehr liebe
wie mich,
wenn ich ihn pflege.

Stimmt schon,
was ich dir sage,
die Konzentration auf nichts
ist die beste Vorbereitung auf den Tod
im Leben schon,
ist deine Pflicht,
das nicht zu vergessen.

Hensel Schtahn, deutscher Politiker

© Johannes Lichteruh, 2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s