Treppen und Stufen

Analog Willen
ich bemühe mich
um das Licht,
das ich nicht kenne,
und renne
um mein Leben
gern,
um es zu erreichen.

Mit beiden Händen greifen
Hemmschwelle,
und räumt sie weg,
ich,
mein Ich.

Was wirklich faszinierend ist,
die Befreiung
von der Selbstbefreiung,
selbst befreien
sich.

Was ein Pleonasmus ist,
aber Spaß macht,
weil es stimmt.

Frei sein
von sich selbst,
Bestimmung, die hält,
was sie verspricht,
des Menschen.

Die Nötigung
ist es nicht
meiner selbst.

Fingernägel schneiden
ist meine Pflicht,
mehr nicht,
das mache ich jetzt
aus dem Fenster
gelehnt.

Die Leute wundern sich
und feiern mich,
meine Freiheit,
d. h. Sprachteppich,
es weitet sich aus,
das Glück.

Die Notwendigkeit des Lebens,
der Russenwahn
zählt nicht dazu,
der Eichmann-Prozess
war berechtigt.

War notwendig
für alle, die zuhören,
die zuhören können,
der faschistische Staat.

So dürfen wir keine Pflanzen verehren,
die wir sind
Primanersaft.

Das geht dich doch einen Scheißdreck an,
nicht wahr?
Schluss um die experimentellen Stellen
mit dir!

Das muss jetzt raus,
die Sünde
mit dir
und allen Menschen.

Das war doch klar,
dass es eines Tages geschieht,
geschehen muss,
und ich erzähle jetzt keinen Stuss,
wie die Wahrheit war.

Sonnenklar,
nämlich sonnenklar
schon immer,
weil einfach.

Einfachen Menschen
war das klar,
aber nicht Intellektuellen.

Brain
offen gemacht,
geöffnet
die Fontanelle.

Der Himmel spricht,
die Pflicht
des Menschen,
sonst nichts.

Klarer Tag,
klare Stunden,
klare Menschen
im Licht
der Erkenntnis.

Geckos
können nicht denken,
sind aber niedlich,
wenn sie die Augen verdrehen
und nichts verstehen
von der Welt
außer fressen und trinken.

Auge sieht alles,
auf- und absteigend,
aber versteht nicht,
nichts
von dieser Welt,
kein Ich
vorhanden.

Prozessor
im Hirn
gibt es nicht.

Eben nur niedlich
anzusehen
Natur,
Äußeres,
darüber hinaus
nichts.

Wenn ich mehr will,
ist es Nacht
unter den Menschen.

Pittoresk
der Gedanke,
dass ich mehr will,
immer mehr
als gedacht
darüber hinaus
dumpfes Verlangen.

brain, englisch

© Johannes Lichteruh, 2022

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s