Amnesie

Ausschweifend
das Nervenpolster,
so we can do it again and again,
Inkarnation.

Wusste ich schon,
als ich ein Kind war,
konnte nichts ändern.

Weißt du, wie deutlich ich das empfinde,
deine Sexualität?
Sie schwappt zu mir herauf,
spricht Gott zu mir,
die Kultur macht einen Ausverkauf damit
auf allen Röhren
des Radios und des Fernsehens.

Live dabei
war ich auch,
Hamburger Reeperbahn.

Eine Schweinerei,
die öffentliche Vorführung,
du schaust genau in sein Gemächt,
die Eier wackeln noch
hinein.

Das ist nicht fein,
das ist eine Sauerei,
das A*schloch mit dabei
und die F*tze,
drastischer geht’s nicht
unanständig.

Das Druckmittel der Politik,
sexuelle Freiheit
war die Antwort.

Promiskuität
blüht mit,
Abstecher Vergewaltigung,
wem’s passt.

Kommt der Sterbefall,
äschert man sich ein,
mehr nicht.

Was für eine unruhige Zeit,
unreine!
Und warum ärgerst du dich darüber?

Sei ein Mann
und sieh der Wahrheit ins Gesicht,
es ist nicht dein Gericht,
aber das der Menschheit
am Grabenhäuschen,
wo der Krieg ist.

Evchen sagen
Adam und Eva nicht,
Arbeiterküche?

Das hält dich nicht auf einer Reise fest
durchs All,
wie John Milton schrieb
Paradise Lost
im zweiten Buch
des Starts des Satans
aus der Hölle.

Den Menschen zu suchen,
aufzusuchen,
heimzusuchen,
mal sehen wie es weitergeht
im dritten Buch,
ich bin gerade dabei zu lesen.

Der Satan,
der du warst
im Abbild
des Menschen,
seiner Dichtung.

In einem luftleeren Raum liegst du
und fliegst dahin,
der Satan.

Die Leute merken es nicht,
wie sich die Welt langsam in eine Hölle verwandelt,
manchmal schneller,
je nach Episkopat.

Ziehst du da auch noch Parallelen,
ist der Fall offen rechtswidrig,
Handlungsspielraum gibt es nicht.

Immer schön nach Demut Ausschau halten
im Universum,
sie catcht mich nicht
überall,
die Engel wollen es nicht.

Des Übels noch,
darüber sollten wir offen sprechen,
spricht Gott zu mir.

In Latzhosen du,
kleines Kind
infantil
ewig
geblieben,
ach, das ist so ein fernes Spiel mit Gott,
wir werden es nicht begreifen.

Niemals
infantil,
sei erwachsen,
cool.

Und nimm das Brett vom Kopf,
herunter
in die Niederungen des Lebens.

Sei munter
im Leben,
genieße es.

Und pass auf
auf dein Gemüt,
das blüht,
sich selbst.

Das immer blüht
schön
und tugendhaft
für Cäsar zäh
beharrlich.

Das stimmt,
das zählt
in der Welt,
sonst nichts.

Um zum Ziel zu kommen,
das Cäsarentum
ein Traum,
von dem wir träumen ewiglich.

Ich lag richtig mit meiner Geburt,
hat man mir abtrainiert mit der Erziehung,
Gott nähergebracht,
danke!

Mächtig das Cäsarentum,
Europa schaut auf
und schafft es nicht,
wird schwach
und taumelt
in den Abgrund.

Gute Nacht,
das Römertum
lässt grüßen,
ging unter.

Ist ja auch leicht ärgerlich,
ging unter
leider,
Kraft und Stärke.

Ein Lichtengel,
where it starts
on Earth.

Bei Null
angekommen,
und nichts soll es frommen,
nichts, aber auch gar nichts.

Sich dusslig schreiben,
am Ende wird es mehr Phantasie,
zusammenreimen,
was nicht zusammengehört.

Das ist Dichtung
heute,
Sexus
illegitim,
weil es ihn nicht gibt
im Himmel.

Genital,
und mir wird ganz schal,
weil ich weiß, was das ist,
der Teufel,
die Kirche hat recht,
im Kosmos
kosmogen.

Kein Entkommen,
es soll uns frommen
der Nutzen dieser Erde,
und ihre Beschwerde
kennen wir noch nicht
gänzlich,
sie wird noch kommen.

Entern
das Schiff des Menschen
vom Teufel.

Feindliche Übernahme,
wir können leider nicht dafür,
Gott wollte es so.

Schwarze Löcher,
rein physikalisch gesprochen,
Christus stirbt dafür
am Kreuz,
anders erklärt.

Die Kirche hat recht,
wo sie recht hat,
hat sie recht
nicht immer.

Schlimmer noch
im Gebet,
das geht
Vater unser im Himmel . . .

Dort ist kein Vater,
lasst es euch gesagt sein
für immer.

Dort bist nur du,
und um dich herum ein Gewimmel
von Teufeln,
von vielen kleinen Teufeln.

Der Himmel ist fern,
den du meinst,
und interessiert dich nicht,
weil du ihn nicht weißt,
nicht lokalisieren kannst
über deinen Häuptern,
Mensch!

Fernschreiben
mit der Post,
die Bibel.

Glaubst du
oder glaubst du nicht,
ist wichtig,
sonst nichts.

Phantom,
Spielball
von der Ferne.

Tüchtig ist,
wer das vergisst
und glaubt
an Gott
in der Welt,
wie du einer bist,
Mensch.

Stammtisch,
an dem wir alle sitzen
im Himmel.

Doppelt,
dahinter
immer
und ewig
never ending story.

Und sorry,
ich habe es immer gewusst,
es war mir nur nicht bewusst,
weil ich ein Mensch bin
und habe alles vergessen,
was einen Menschen ausmacht.

Eine reizvolle Hand,
die du hast,
nicht mehr,
das Gehirn spielt nicht mit
bei dem Gesetzesglauben.

catcht, von catchen, englisch: greifen, (ein)fangen, erreichen, fassen

© Johannes Lichteruh, 2022

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s